DIE WERTVOLLE KRAFT DES INGWERS

GINJER® INGWERWÜRFEL

Unsere GINJER® Ingwerwürfel (ursprünglich aus dem französischen „PÂTE DE GUIMAUVE“, sogenannte medizinische Marshmallow) werden gewonnen aus rein pflanzlichem, biozertifiziertem Gummi Arabicum, der afrikanischen Akazienbäume „acacia senegalis“. Dieser Pflanzenstoff findet überall auf der Welt Anwendung bei der Herstellung von Arznei- und anderen Gesundheitsprodukten.

  • Für ein Ingwer – Bauchgefühl
  • Für das Wohlbefinden auf Reisen
  • Unterstützt die normale Magen-Darm-Funktion
  • Stärkt den Inneren Mittelpunkt
  • Bio-zertifiziert
  • Vegan, koscher & halal

Bei den GINJER® Ingwerwürfeln harmonisiert das Gummi Arabicum mit seinem sensorischem Profil den hinzugefügten Ingwerextrakt auf besondere Weise. Sowohl das aromatische Profil als auch der hochwertige, durch CO2 Extraktion hergestellte Ingwerextrakt, entfalten im Mundraum und im anschließenden Verdauungsprozess ihre effektive Funktion hinsichtlich der bekannten Vorzüge des Ingwers.

Mit einem sehr hohem Ballaststo anteil (>85% Akazienballaststo e gemäß AOAC Methode1) trägt es in unserer Rezeptur zur hohen Ballaststo anreicherung bei.

GINJER® INGWERWÜRFEL

NUR MIT BESTEN ZUTATEN

Bei den GINJER® Ingwerwürfel wird auf alles überflüssige verzichtet und
nur beste Zutaten in ausgezeichneter Qualität verwendet!

BIO Gummi / Arabicum

BIO Rohrzucker

Natürliches
ätherisches Orangenöl

BIO Ingwerextrakt

PRODUKTIONSPROZESS

DER GINJER® INGWERWÜRFEL

Die GINJER® Ingwerwürfel werden aus geschlagenem Gummi Arabicum Teig hergestellt, bei dem alle hochwertigen, biozertifizierten Inhaltsstoffe nach einer speziell festgelegten Reihenfolge vermischt werden. Die genaue Einhaltung der Reihenfolge der Zutatenzugabe ermöglicht es, mit einem speziellen Extruderverfahren Luft in den Teig einzubringen. Dadurch entsteht im Nachgang die weiche Textur der GINJER® Ingwerwürfel.

Dieser Teig wird mit unserem CO2 GINJER® Ingwerextrakt (siehe auch GINJER® Ingwertropfen) und natürlichem Orangenaroma vermischt und im Anschluss auf mit Stärke überzogenen Holztabletts gegossen. Nach einigen Tagen des Trocknens wird der Teig in Würfel geschnitten, bevor er verpackt wird.

Dieser Prozess mischt traditionelle Handwerkskunst mit halbindustrieller Fertigung auf besondere Weise. Die Art der Herstellung wurde aus schriftlichen Überlieferungen abgeleitet und den Modernen Anforderungen an die Produktion von Lebensmitteln angepasst.